Anbau

Südzucker RohstoffportalBISZ-Apps

Umbruch und Neuansaat

Bei schlechten Feldaufgangsbedingungen oder Schäden durch biotische und abiotische Ursachen kann es sinnvoll sein, den Rübenbestand umzubrechen und neu zu säen.

Folgende Faktoren sollten hierbei berücksichtigt werden:

  • Je später die Aussaat, desto geringer ist der mögliche Ertrag.
  • Bestandesdichten über 45.000 Pflanzen sollten generell nicht umgebrochen werden.
  • Bei einer gleichmäßigen Pflanzenverteilung sind niedrigere Bestandesdichten eher zu tolerieren als bei stellenweisen Totalausfällen.
Als Faustzahl für die Ertragsminderung kann bei verspäteter Aussaat bis Anfang April 0,2 %, bis Ende April 0,6 % und später 1,2 % Ertragsverlust je Tag an bereinigten Zuckerertrag angesetzt werden.

Umbruchrechner

Hilfe bei der Umbruchentscheidung bietet der Umbruchrechner:

Konzept und Realisierung: SÜDZUCKER AG, Dr. Heiner Prillwitz, ZAO IT/BA
© Copyright SÜDZUCKER AG Mannheim/Ochsenfurt, alle Rechte vorbehalten.
aktuelle Version: 2009 1.0

zum Seitenanfang