Pflanzenschutz

Südzucker RohstoffportalBISZ-Apps

Warndienst-Blattkrankheiten

Blattkrankheiten-Warndienst

Der Blattkrankheiten-Warndienst bietet neben der Darstellung der Befallssituation im aktuellen Jahr auch die Möglichkeit den Befallsverlauf der letzten Jahre über die Wahl des Anbaujahres darzustellen.
Zum Blattkrankheiten-Warndienst -->

Die der Übersichtskarten zugrundeliegenden Daten wurden in Zusammenarbeit zwischen

  • dem Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt,
  • den regionalen Arbeitsgemeinschaften,
  • den Zuckerrübenanbauerverbänden,
  • der SÜDZUCKER AG
  • sowie der Offizialberatung Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt erhoben.
Jedes Jahr werden rund 200 Schläge an Standorten in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wöchentlich auf das Auftreten von Blattkrankheiten untersucht.
Sofern bei den wöchentlichen Kontrollen (Juli bis September) bekämpfungswürdiger Befall auftritt, erhalten die Anbauer in den betroffenen Regionen einen "Kontrollaufruf". Mit dem Erhalt dieses Schreibens ist der Zeitpunkt zur Kontrolle der eigenen Rübenschläge erreicht.
Überschreitet der festgestellte Befall die nachfolgend genannten Bekämpfungsschwellen, ist eine umgehende Behandlung zur Vermeidung wirtschaftlicher Schäden erforderlich.

zum Seitenanfang