Kuratoriumstagung 2008

Das Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt, hatte zur 34. Vortragstagung “Fortschritte im Zuckerrübenanbau” am Donnerstag, 10. Januar 2008, in die Stadthalle in Baunatal eingeladen.

Kurzfassungen der Vorträge

Mit einem Klick auf den grünen Text können Sie die Kurzfassung des betreffenden Vortrags als pdf-Datei  herunterladen.
09:00 Eröffnung und Begrüßung: Reinhold Köhler, Vorsitzender des Kuratoriums
Grußwort: Georg Koch, Vorsitzender des Verbandes der Zuckerrübenanbauer Kassel e.V. , Fuldatal
09:30 Wie bleibt die Zuckerrübe zukünftig wettbewerbsfähig? (PDF, 17,19 KB)
Karl Heinz Mann, Unternehmensberater, LBB Göttingen
10:00 Stand und Perspektiven der pfluglosen Bodenbearbeitung (PDF, 15,06 KB)
Christian Deisenroth, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Kreisstelle Soest
10:30 Ist das heutige Nährstoffangebot für 15t/ha Zucker ausreichend? (PDF, 15,02 KB)
Dr. Fred Fürstenfeld und Dr. Dietmar Horn; Bodengesundheitsdienst GmbH, Ochsenfurt
11:00 Kommunikation und Anbauberatung auf neuen Wegen (PDF, 14,69 KB)
Peter Fecke und Michael Adams, Südzucker AG, Rübenabteilung Wabern und Warburg
11:30 Winterrrübenanbau – eine Vision!? (PDF, 14,97 KB)
Dr. Klaus Bürcky, Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt
12:00 Mittagspause
13:30 Neue Perspektiven für den freiwilligen Landtausch; (PDF, 19,89 KB)
Jürgen Dexheimer, Hessische Landgesellschaft mbH, Kassel
14:00 Neue Chancen für Zucker (PDF, 17,76 KB)
Randolf Burisch, Südzucker AG, Geschäftsbereich Zucker/Verkauf, Mannheim
14:30 Ackerbau in Brasilien – eine Konkurrenz für Europa? (PDF, 14,76 KB)
Gunther Schütz und Berthold Nolte, Verband der Zuckerrübenanbauer Kassel, e.V., Fuldatal, und Südzucker AG, Gebietsdirektion Mitte, Ochsenfurt
15:00 Food, Feed, Fuels – was muss die Landwirtschaft in Zukunft leisten? (PDF, 18,58 KB)
Dr. Manfred Kern, Bayer CropScience AG, Monheim am Rhein
16:00 Schlusswort