Kuratoriumstagung 2011

Das Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt, hatte zur 37. Vortragstagung “Fortschritte im Zuckerrübenanbau” am Mittwoch, 19. Januar 2011, in die Stadthalle nach Friedberg eingeladen.

Knapp 500 Besucher konnten zur 37. Kuratoriumstagung in der Stadthalle Friedberg begrüßt werden.
Weitere Bilder finden Sie hier.

Artikel zur Kuratoriumstagung in Öhringen
aus dzz Nr. 1 – Januar 2011

Klaus Bürcky, Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt
Artikel (PDF, 151,43 KB)

Kurzfassungen der Vorträge

Mit einem Klick auf den grünen Text können Sie die Kurzfassung des betreffenden Vortrags als pdf-Datei herunterladen.
09:00 Eröffnung und Begrüßung:
Dr. Hans-Jörg Gebhard
Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Ochsenfurt
Grußwort:
Herwig Marloff
Verband Wetterauer Zuckerrübenanbauer e.V., Friedrichsdorf
09:30 Maßnahmen der Landesregierung zur Stärkung der Acker- und Rübenanbaubetriebe in Hessen
Staatsministerin Lucia Puttrich
Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden
10:00 Wasser- und Erosionsschutz – Beratungsmodelle für die hessischen Betriebe (PDF, 44,01 KB)
Dir. Andreas Sandhäger
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Kassel
10:30 Reicht die Nährstoffversorgung zur Ausschöpfung des Ertragspotentials der Zuckerrüben in der Wetterau aus? (PDF, 21,57 KB)
Dr. Fred Fürstenfeld und Dr. Dietmar Horn
Bodengesundheitsdienst GmbH, Ochsenfurt
11:00 Mit Insekten Pflanzen schützen (PDF, 18,89 KB)
Prof. Dr. Andreas Vilcinskas
Institut für Phytopathologie und Angewandte Zoologie, Justus-Liebig-Universität, Gießen
11:30 Blattkrankheiten und Nematoden im Griff behalten (PDF, 33,83 KB)
Harald Bauer und Axel Siekmann
Arbeitsgemeinschaft für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz, Worms
12:00 Interaktiver Datenaustausch mit dem Südzucker-Rohstoffportal (PDF, 29,75 KB)
Peter Fecke
Südzucker AG, Rübenabteilung Wabern/Warburg
12:30 Mittagspause
14:00 Perspektiven für den Rübenanbau in Europa – Eine Analyse der verschiedenen Herausforderungen (PDF, 16,25 KB)
Stefan Lehner
Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V., Bonn
14:30 Neue Wege zur Optimierung von Rodung und Rübentransport in der Wetterau (PDF, 24 KB)
Markus Klein und Eckardt Baumgarten
Südzucker AG, Rübenabteilung Offstein und MR Wetterau, Wölfersheim
15:00 Veränderte Rahmenbedingungen im Rübenanbau und deren Konsequenzen für das Anbaugebiet Wetterau
– aus Sicht von Anbauerverband und Zuckerindustrie (PDF, 21,28 KB)
Manfred Menz und Manfred Kröhl
Verband Wetterauer Zuckerrübenanbauer e.V., Friedrichsdorf und
Südzucker AG, GD West, Offstein
– aus Sicht der Ackerbaubetriebe
Annette Seifert-Ruwe (PDF, 16,57 KB) und Clemens Lischka (PDF, 50,52 KB)
Hofgut Obbornhofen, Hungen-Obbornhofen und Hof Güll, Lich
16:15 Schlusswort
Reinhold Köhler
Südzucker AG, Geschäftsbereich Zucker/Rüben, Ochsenfurt