Kuratoriumstagung 2017

Konzert- und Kongresszentrum Harmonie in Heilbronn (Foto: Harmonie)

Das Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Mannheim, lädt zur 43. Vortragstagung “Fortschritte im Zuckerrübenanbau” am Freitag, 13. Januar 2017, in das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie, Allee 28, 74072 Heilbronn, ein.

Rund 600 Teilnehmer konnten in Heilbronn begrüßt werden (Foto: Graber, VSZ, Ochsenfurt)

Weitere Bilder finden Sie hier –>

Kurzfassungen der Vorträge

Mit einem Klick auf den grünen Text können Sie die Kurzfassung des betreffenden Vortrags als pdf-Datei herunterladen.
09:00 Eröffnung und Begrüßung
Dr. Rainer Schechter
Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Mannheim
Grußwort
Joachim Rukwied
Vorsitzender, Verband baden-württembergischer Zuckerrübenanbauer e.V., Heilbronn
Ertragsbestimmende Faktoren
09:30 Welche Einflussfaktoren bestimmen den Ertrag? (Maerlaender)
Prof. Dr. Bernward Märländer
Leiter Institut für Zuckerrübenforschung an der
Universität Göttingen
Boden, Zwischenfrucht, Sortenwahl und Saat – Grundlage für den späteren Erfolg
10:00 Blickpunkt Boden – Bodenstruktur verbessern,
Nährstoffverfügbarkeit optimieren (Mueller_Horn)

Dr. Gebhard Müller und Dr. Dietmar Horn
Bodengesundheitsdienst GmbH, Ochsenfurt
10:30 Das Potenzial des Zwischenfruchtanbaus optimal für seinen Betrieb ausnutzen (Kern)
Rolf Kern
Landratsamt Karlsruhe
11:00 Wie die Saat so die Ernte (Schmitt)
Michael Schmitt
Landwirt, Region Tauberfranken
11:30 Diskussion
12:00 Vergabe Förderpreis der süddeutschen Zuckerwirtschaft
12:15 Mittagessen
Rüben schützen vom Feldaufgang bis zur Ernte
13:30 Unkräuter und Blattkrankheiten optimal bekämpfen (Fiest)
Harald Wetzler und Jürgen Fiest
Verband baden-württembergischer Zuckerrübenanbauer e. V.
Arbeitsgemeinschaft Zuckerrübe Südwest, Heilbronn
14:00 Worauf gilt es beim Roden zu achten? (Ziegler_Vierling)
Dr. Klaus Ziegler
Verband Fränkischer Zuckerrübenbauer e. V.
Dr. Georg Vierling
Südzucker AG, Mannheim
14:30 Diskussion
Perspektiven des Zuckerrübenanbaus in Baden-Württemberg
14:45 Mehr Rüben im Betrieb – weil es sich lohnt! (Nuebel_Loibl)
Veit Nübel und Dr. Bernhard Loibl
Südzucker AG, Offenau
15:15 Zucker: Markt im Wandel (Hauk)
Peter Hauk
Minister für Ländlichen Raum, Verbraucherschutz
und Landwirtschaft, Stuttgart
15:45 Diskussion
16:15 Schlusswort
Dr. Hans-Jörg Gebhard
Kuratorium für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau, Mannheim