21.06.2016 ARGE Regensburg News Rohstoffabteilung Bayern Rain

Blattflecken-Monitoring

Die kühl-feuchte Witterung der letzten Wochen war für die Entwicklung der Cercospora nicht förderlich. Aktuell ist deshalb noch kein Kontrollaufruf nötig. Dies zeigen auch die Boniturergebnisse im Einzugsgebiet Rain.

Allerdings findet man sehr häufig Pseudomonas „Bakterielle Blattflecken“. Diese können der Cercospora zum Verwechseln ähnlich sein. Bakterielle Blattflecken treten nach Starkregen, Hagelereignissen und Wind auf. Sie können nicht bekämpft werden und verursachen keinen nennenswerten Schaden.

Bonitur_25