Arbeitsgemeinschaft Südwest

Sortenempfehlung Saatgutbestellung 2021 für den Anbau 2022

In den Verbandsgebieten Baden-Württemberg, Hessen-Pfalz, Kassel und Wetterau werden in Abstimmung zwischen Arbeitsgemeinschaft, Verband und Südzucker folgende rizomaniatolerante Sorten empfohlen:

SorteVertriebZulassungBZEBZE unter starkem
Cercosporabefall
Grundpreis in EUR/U*
Standorte mit Nematodenbefall; Versuchsergebnisse: SV-N 2018 – 2020
bei starkem Cercosporabefall
Raison (nt)Strube EU2018hoher Rübenertrag bei überdurchschnittlichem Zuckergehalt; mittlere bis gute Blattgesundheit185,00
Eucalyptus (nt)SES EU2018überdurchschnittlicher Rübenertrag bei mittlerem Zuckergehalt; gute Blattgesundheit189,00
bei geringen - mittleren Cercosporabefall
BTS 7300 NBTS2018101,6100,6219,00
Lisanna KWSKWS2013100,0100,4202,00
Annarosa KWSKWS201799,8101,1221,00
BTS 440BTS201398,499,0194,00
OrpheusStrube202098,398,6193,50
Standorte mit SBR-Befall und mit Nematoden, alphabetische Reihenfolge
BTS 7300 NBTS2018gutes BZE-Ergebnis durch hohen Rübenertrag bei unterdurchschnittlichem ZG, anfälliger für Cercospora, neigt zur Gelbfärbung
Citrus**SES2019EU-Sorte Testanbau
Lunella KWSKWS2018überdurchschnittliches BZE-Ergebnis durch hohen Rübenertrag bei leicht unterdurchschnittlichem ZG, anfälliger für Cercospora, neigt zur Gelbfärbung
RacoonSES2017durchschnittliches BZE-Ergebnis durchschnittlicher Rübenertrag, zweithöchster Zuckergehalt, mittlerer Cercosporabefall, weniger Probleme mit der Gelbfärbung der Blätter
RaisonStrube EU2018durchschnittlich im BZE-Ergebnis, ausgewogen in Rübenertrag und Zuckergehalt, mittlere Werte bei Blattgesundheit und Gelbfärbung
RhinemaHilleshög2015sehr gesunder Blattapparat, höchster Zuckergehalt im Sortiment, Schwäche im Rübenertrag ergibt unterdurchschnittliches BZE-Ergebnis
Standorte mit SBR-Befall und ohne Nematoden, alphabetische Reihenfolge
GimpelSES2020mittleres BZE-Ergebnis, hoher Rübenertrag mit leicht unterdurchschnittlichem ZG, gute Werte bei Blattgesundheit
Standorte ohne Nematodenbefall; Versuchsergebnisse: SV 2018 – 2020 / ** LNS 2018 - 2020
bei starkem Cercosporabefall
BTS 2045BTS2019100,6102,7188,00
Jellera KWSKWS2020100,6100,9193,00
zusätzlich für Wabern: Kassel und Wetterau
Danicia KWSKWS2014101,8101,1183,00
LomosaSES2019100,6101,3183,00
VanillaHilleshög201998,6 (SV 17-19)103,6 (SV 17-19)167,40
bei geringen - mittleren Cercosporabefall
Luella KWSKWS2018102,897,3223,00
Pitt**Strube2020100,7101,1189,00
GimpelSES202099,9100,4183,00
MarleyStrube201799,298,0185,00
EU-Sorten: Die Sorten wurden vor der Zulassung in Frankreich 2-jährig geprüft und anschließend in die dortige Sortenempfehlung aufgenommen. In den Anbaujahren 2018, 2019 und 2020 sind diese Sorten in einem internen internationalen Sortenleistungsvergleich an mehreren Standorten der Südzucker Gruppe getestet worden.
Raison (nt)Strube EU2018hoher Rübenertrag bei überdurchschnittlichem Zuckergehalt; mittlere bis gute Blattgesundheit185,00
Eucalyptus (nt)SES2018überdurchschnittlicher Rübenertrag bei mittlerem Zuckergehalt; gute Blattgesundheit189,00
Standorte mit Rhizoctoniabefall; Versuchsergebnisse: SV-Rh 2018 – 2020
BefallsflächenBZE errechnet (mit Rhizoctoniabefall)BZE bei halben Verlusten
BTS 655BTS2015102,8101,6189,00
PremiereStrube2001100,8101,3175,00
VerdachtsflächenBZE errechnet (mit Rhizoctoniabefall)BZE bei halben Verlusten
BTS 6000 RHCBTS2018110,5110,9205,00
Standorte mit Ditylenchusbefall;BZEBZE CR+
LomosaSES2019100,6101,3183,00
BZE unter starkem Cercosporabefall: Bereinigter Zuckerertrag "mit Fungizid" bei starkem Befall mit Cercospora; Daten von Standorten mit Schwerbefall.
* Für die Restbestellung (Anbau 2021) steht die Saatgutbeize Force 20 CS + Vibrance SB (Grundpreis: 33,00 €/U; plus Preis je Züchter: KWS: +6,60 €, Strube: +6,60 €, Hilleshög: +6,90 €. Betaseed: +6,60 €, SES: +6,00 €; Gesamtpreis: 39,00 – 39,90 €/U) zur Verfügung. Aufgrund der Zulassungssituation von Vibrance SB empfehlen wir Vibrance SB gebeiztes Saatgut im Anbaujahr 2021 vollständig auszusäen.

 

 

–> Zur allgemeinen Sortenbeschreibung