Standorte mit Ditylenchusbefall

Hinsichtlich Toleranz gegenüber Ditylenchus, dem Rübenkopfälchen, besteht kein eigenes Zuchtprogramm. Wie in der Vergangenheit wurden 2016 wiederum alle „neuen“ Sorten hinsichtlich ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber diesem Schaderreger getestet. Dabei fand sich keine Sorte mit erhöhter Widerstandsfähigkeit.
Aufgrund langjähriger guter Ergebnisse ist Beretta die einzige Sorte, deren Anbau bei Befall mit Ditylenchus empfohlen wird.

Leistung mit Ditylenchusbefall (SV-D 2006 – 2008)

SorteAnzahl
Orte
Rübenertrag
rel.
Ber. Zuckergehalt
rel.
Ber. Zuckerertrag
rel.
Prestige10104,3121,7
Beretta*5110,8122,9

100 = anfällige Sorte
* zweijährige Ergebnisse (2007 + 2008)

Leistung ohne Ditylenchusbefall (SSV-R 2006 – 2008)

SorteAnzahl
Orte
Rübenertrag
rel.
Ber. Zuckergehalt
rel.
Ber. Zuckerertrag
rel.
Prestige994,6100,294,8
Beretta*37104,099,5103,5

100 = Verrechnungsmittel der Sorten Modus, Monza, Alabama und William
* Datengrundlage SV-R 2006 – 2008 (Süddeutsche Standorte)