Strip-Till

Strip-Till-Bearbeitung im Herbst (Foto: Nübel)

Strip-Till zu Zuckerrüben

Strip-Till ist ein Bodenbearbeitungsverfahren, bei dem der Boden nicht ganzflächig, sondern lediglich in Streifen im Herbst gelockert wird, in denen die Rüben im folgenden Frühjahr gesät werden.
Durch die geringere Bearbeitungsintensität verspricht dieses Verfahren gegenüber der “Pflugvariante” Vorteile im Hinblick auf Wassereffizienz, Erosionsschutz und Prodiktionskosten – und dies trotz tiefer Lockerung des Bodens im Streifen.
Mit den laufenden Versuchen soll geprüft werden, ob sich die Vorteile von Pflug- und Mulchsaat im Strip-Till-Verfahren verknüpfen lassen.

Zuckerrüben nach Aussaat in den bearbeiteten Streifen im Frühjahr (Foto: Nübel)
Zuckerrüben nach Aussaat in den bearbeiteten Streifen im Frühjahr (Foto: Nübel)