Schweine-Fütterung

Futterwert (je kg Trockenmasse):

Umsetzbare Energie ME MJ 12,3
Lysin g 6,3
Methionin + Cystin g 3,8
Threonin g 4,5
Tryptophan g 1,0
verdaulicher Phosphor g < 0,1

Quelle: Potthast, C. et al. 2011, Zuckerindustrie, 136 (10): 663-669; Kleiner Helfer für die Berechnung von Futterrationen, DLG-Verlag Frankfurt (2005)

Einsatzmengen

Sauen, laktierend bis 15 % im Alleinfutter
Sauen, tragend bis 25 % im Alleinfutter
Mastschweine bis 10 % im Alleinfutter
Melasseschnitzel eignen sich hervorragend für den Einsatz in der Sauenfütterung. In der Fütterung güster und tragender Sauen haben sie wegen ihrer hohen Quellfähigkeit einen wichtigen Effekt auf die Sättigung.
Die Verfütterung von Melasseschnitzeln an Schweine hat zusätzliche Effekte. Im Vergleich zu Getreide-reichen Rationen können Melasseschnitzel neben der Absenkung der gesamten Stickstoffausscheidungen die Ammoniakemissionen aus der Gülle vermindern.