Lagerverluste

abb_zuckerverlust_lagerung_mit_ohne_vlies
Zuckerverlust während der Lagerung (5-jähriges Mittel), Versuche Kupferzell 1999-2005

 

Verluste bei der Lagerung von Zuckerrüben entstehen durch

  • Veratmung von Zucker
  • Veränderung von Inhaltstoffen  – vor allem Bildung von Invertzucker

In den ersten 24 h nach der Rodung sind die Verluste bedingt durch Wundheilung am höchsten und verringern sich dann bei optimaler Lagerung auf ca. 100-200 g/t Rübe und Tag.

abb_zuckerverlust_tage_nach_ernte
Atmungsverluste geschädigter und ungeschädigter Rüben wärhend der Lagerung

Höhere Zuckerverluste entstehen bei

  • stark geköpften und verletzten Rüben
  • Wiederaustrieb von Blättern
  • hohen Lagertemperaturen
  • schlechter Durchlüftung der Miete, z.B. durch hohen Erdanteil oder viel Kraut in der Miete
  • Durchfrieren und Wiederauftauen der Rübenmiete