Fungizide

Fungizide zur Saatgutbehandlung (Stand 23.06.2015)
HandelsnameWirkstoffAufwandmenge

(g aS/U)
IndikationZulassung bis
Tachigaren700 g/kg Hymexazol14Auflaufkrankheiten (Pythium, Aphanomyces)31.12.2016
TMTD980 g/kg Thiram10-12Auflaufkrankheiten31.12.2020
Fungizide zur Bekämpfung von Blattkrankheiten (Auswahl, Stand 07.04.2016)
HandelsnameWirkstoffAufwandmenge
(l/ha)
Anwendungen (max.)IndikationWartezeit
in Tagen
Zulassung bis
Cirkon90 g/l Propiconazol +
400 g/l Prochloraz
1,12Cercospora,
Echter Mehltau
2830.11.2016
Duett Ultra310 g/l Thiophanat-methyl
187 g/l Epoxiconazol
0,62Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2021
Domark 10 EC100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Emerald100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Eminent100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Juwel125 g/l Epoxiconazol +
125 g/l Kresoxim-methyl
1,01Cercospora,
Echter Mehltau,
Rost
2831.12.2016
Ortiva250 g/l Azoxystrobin1,02Cercospora3531.12.2020
Retengo Plus50 g/l Epoxiconazol +
133 g/l Pyraclostrobin
1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia, Rübenrost2821.12.2024
Rubric125 g/l Epoxiconazol1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia, Rübenrost2830.04.2020
Score250 g/l Difenoconazol0,42Cercospora,
Ramularia
2831.12.2020
Spyrale100 g/l Difenoconazol +
375 g/l Fenpropidin
1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2830.04.2016

Quelle: BVL

Weitere Informationen (Abstandsauflagen) zu den einzelnen Mitteln finden Sie hier.
Wirkung der einzelnen Mittel auf Blattkrankheiten
CercosporaMehltauRostRamularia
Cirkon++++
Duett Ultra++(+)+(+)++++(+)
Domark 10 EC++(+)++++++
Emerald++(+)++++++
Eminent++(+)++++++
Juwel++++++++(+)+++
Ortiva++(+)+++++++
Rubric++(+)++(+)+++++(+)
Score++(+)++++++(+)
Spyrale++(+)++++++++(+)

Wirkungen: +++ sehr gut; ++ gut; + befriedigend; – schwach

Blattkrankheiten – Fungizidstrategie

Empfohlene Spritzfolgen mit dem Ziel einer möglichst umfassenden Bekämpfung der Blattkrankheiten und um einer Cercospora-Resistenz im Rahmen des Möglichen vorzubeugen.