Pflanzenschutz

Fungizide

Fungizide zur Saatgutbehandlung (Stand 23.06.2015)
HandelsnameWirkstoffAufwandmenge
(g aS/U)
IndikationZulassung bis
Tachigaren700 g/kg Hymexazol14Auflaufkrankheiten (Pythium, Aphanomyces)31.12.2016
TMTD980 g/kg Thiram10-12Auflaufkrankheiten31.12.2020
Fungizide zur Bekämpfung von Blattkrankheiten (Auswahl, Stand 05.07.2016)
Handels-
name
WirkstoffAufwand-
menge
(l bzw. kg/ha)
Anwen-
dungen (max.)
IndikationWarte-
zeit in Tagen
Zulassung bis
Cirkon90 g/l Propiconazol +
400 g/l Prochloraz
1,12Cercospora,
Echter Mehltau
2830.11.2016
Duett Ultra310 g/l Thiophanat-methyl
187 g/l Epoxiconazol
0,62Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2021
Domark 10 EC100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Emerald100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Eminent100 g/l Tetraconazole1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2831.12.2016
Juwel125 g/l Epoxiconazol +
125 g/l Kresoxim-methyl
1,01Cercospora,
Echter Mehltau,
Rost
2831.12.2016
Ortiva250 g/l Azoxystrobin1,02Cercospora3531.12.2020
Rubric125 g/l Epoxiconazol1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia, Rübenrost2830.04.2020
Score250 g/l Difenoconazol0,42Cercospora,
Ramularia
2831.12.2020
Spyrale100 g/l Difenoconazol +
375 g/l Fenpropidin
1,02Cercospora, Echter Mehltau, Ramularia2830.09.2016
Notfallzulassung für Resistenzrisikogebiete in Bayern, nur nach Warndiensthinweis!
Funguran Progress537 g/kg Kupferhydroxid1,252Cercospora1427.06.2016 bis 24.10.2016

Zulassungsbescheid Funguran Progress --> (PDF, 142,04 KB)
Weitere Informationen (Abstandsauflagen) zu den einzelnen Mitteln finden Sie hier -->
Wirkung der einzelnen Mittel auf Blattkrankheiten

CercosporaMehltauRostRamularia
Cirkon++++
Duett Ultra++(+)+(+)++++(+)
Domark 10 EC++(+)++++++
Emerald++(+)++++++
Eminent++(+)++++++
Juwel++++++++(+)+++
Ortiva++(+)+++++++
Rubric++(+)++(+)+++++(+)
Score++(+)++++++(+)
Spyrale++(+)++++++++(+)
Wirkungen: +++ sehr gut; ++ gut; + befriedigend; - schwach

Blattkrankheiten - Fungizidstrategie

Empfohlene Spritzfolgen mit dem Ziel einer möglichst umfassenden Bekämpfung der Blattkrankheiten und um einer Cercospora-Resistenz im Rahmen des Möglichen vorzubeugen.

Empfehlung für Resistenzrisikogebiete in Bayern

Bei Verdacht auf Fungizidresistenz bzw. verminderter Fungizidwirkung empfehlen wir bei der ersten und zweiten Fungizidbehandlung die Zumischung von jeweils 1,25 kg/ha Funguran Progress zu einem Azol (Spyrale, Rubric, Duett Ultra) als Standardfungizid. Funguran Progress darf maximal 2 Mal in einer Saison angewendet werden. Liegen Ihre Zuckerrübenfelder in Gebieten mit einer Resistenzgefahr und Sie haben noch keinen Wirkungsverlust der in der Vergangenheit eingesetzten Fungizide festgestellt, können Sie auch weiterhin die empfohlenen Standardfungizide nutzen.

zum Seitenanfang