04.04.2016 ARGE Südwest News Harald Bauer ARGE Südwest Offenau Offstein Wabern

Schneckenbefall kontrollieren, Unkräuter bekämpfen

Es ist weiterhin wechselhaftes Wetter mit Niederschlägen gemeldet.

Auf Grund der weiterhin feuchten Böden sollten Sie ihre Bestände auf Schneckenbefall kontrollieren. Legen Sie an einigen Stellen Schneckenkorn aus und decken die Stelle mit einem Sack ab. Finden Sie am nächsten Tag Schnecken, sollten Sie den Bestand mit Schneckenkorn behandeln.

Bestände der frühen Aussaattermine laufen derzeit auf. Zum Wochenende stehen dann auch die ersten Herbizidbehandlungen an. Bei den derzeit feuchten Bodenverhältnissen sind von den Bodenherbiziden gute Wirkungen zu erwarten.

Empfehlung bei Normalverunkrautung im Keimblattstadium:

Betanal maxxPro 1,0 – 1,25 l/ha + Goltix Titan 1,5 l/ha    oder   Metafol SC 1,0-1,25 l/ha

Bei Problemunkräutern Vogelknöterich, Raps und Hundspetersilie auf, erhöhen Sie die Goltixmenge auf 2,0 l/ha.

Beim Einsatz Belvedere Extra 1,25 l/ha, Betasana Trio SC 1,75 l/ha oder Betasana SC 1,25 l/ha sollten 0,5 l Hasten zur Absicherung der Blattwirkung zugesetzt werden.

 

Harald Bauer, ARGE Zuckerrübe Südwest